Home > Santander Mahnspesen 

NEWS

VKI-Sammelaktion Santander

Der VKI hat - im Auftrag des Sozialministeriums - ein Gerichtsverfahren gegen die Santander Consumer Bank GmbH gewonnen. Gegenstand des Verfahrens waren Klauseln zum Zahlungsverzug in Kreditverträgen der Santander Consumer Bank. Es geht einerseits um die Verrechnung von Verzugszinsen die quartalsweise kapitalisiert wurden und andererseits um die Pflicht zur Zahlung von Mahngebühren.

Der VKI bietet - im Auftrag des Sozialministeriums - allen betroffenen Kreditnehmern die kostenlose Teilnahme an einer Sammelaktion zur Durchsetzung dieser Rechte an.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Berechtigt zur Teilnahme sind alle:

  • die einen Verbraucherkredit bei der Santander Consumer Bank in Österreich aufgenommen haben (laufende und/oder beendete Kredite)
  • denen aufgrund eines Zahlungsverzuges Verzugszinsen verrechnet wurden
  • die nach der ersten Mahnung eine Folgemahnung erhalten haben
  • deren letzte Ratenzahlung nicht länger als 3 Jahre zurückliegt

Wie kann man teilnehmen:

  • Ausfüllen unseres Fragebogens
  • Entbindung der Bank vom Bankgeheimnis gegenüber dem VKI (Vollmacht an den VKI)
  • Bitte drucken Sie das Formular "Entbindung vom Bankgeheimnis" aus und unterschreiben dieses eigenhändig. Bereiten Sie die unterzeichnete Entbindung in elektronischer Fassung (pdf) vor und laden Sie diese im Online-Fragebogen hoch bzw. übermitteln Sie diese per Mail an mahnspesen@vki.at


Hier geht´s zum Formular "Entbindung vom Bankgeheimnis":
Hier geht?s zum Online-Fragebogen:
Hier geht´s zum FAQs.
Nähere Informationen zu dem vom VKI gewonnenen Gerichtsverfahren finden Sie hier:

Zum Fragebogen in türkischer Sprache:

Türkisch

Zum Fragebogen in kroatischer Sprache:

Kroatisch
Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2016 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.