Home 

NEWS

03.02.2018
Insolvenz WW Holding AG (ehem Wienwert AG)

Anleihegläubiger sollen sich bis 10.3.2018 mit dem jeweiligen Kurator in Verbindung setzen! Näheres erfahren sie hier.

Die Insolvenz der der WW Holding AG (FN 308774f) wurde am 2.2.2018 in der Ediktsdatei bekannt gemacht.

Zuständiges Gericht ist das HG Wien. Die Aktenzahl dieses Insolvenzverfahrens lautet 4 S 16/18g.  Der zuständige Masseverwalter ist Mag. Norbert ABEL Rechtsanwalt, Stubenring 18, 1010 Wien , Tel.: 533 52 72, Fax: 533 52 72 15, E-Mail: office[at]abel-abel.at .

Die Anmeldefrist für Forderungen endet am 3.April 2018.
Beantragt wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung.

Beachten Sie, dass die WW Holding AG (Firmenbuchnummer: FN 308774f) in der Vergangenheit öfters ihren Namen geändert hat.
Zunächst hieß sie  Wienwert Immobilien Finanz AG,
ab 4.6.2016 Wienwert AG,
ab 14.12.2016 Wienwert Holding AG und
seit 12.5.2017 WW Holding AG.
Das heißt, die jetzige WW Holding AG hat früher unter dem Namen "Wienwert" Anleihen herausgegeben.


Laut Ediktsdatei ist gemäß § 9 Teilschuldverschreibungskuratorengesetz ein Kurator für gemeinsame Angelegenheiten der Anleiheinhaber zu bestellen. Als gemeinsame Angelegenheiten im Insolvenzverfahren sind insbesondere die fristgerechte Anmeldung der Forderung aus der Anleihe, die Ausübung des Stimmrechts in der Sanierungsplantagsatzung sowie die Vertretung der Anleihegläubiger im Gläubigerausschuss anzusehen. In diesen Angelegenheiten können die einzelnen Besitzer ihre Rechte selbständig nicht geltend machen.


Für die beiden an der Wiener Börse notierten Anleihen:
ISIN: AT0000A1LJK5, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.08.2021, Zins: 5,25%
ISIN: AT0000A1P0K5, Art: Fixzins, Fälligkeit: 03.11.2026, Zins: 3,75%

wurde Rechtsanwalt Dr. Georg Freimüller, 1080 Wien, Alserstraße 21, Tel. 01 406 05 51, Fax 01 406 96 01, E-Mail: kanzlei[at]jus.at www.jus.at bestellt.


Für die 14 nicht an der Börse gehandelte Anleihen:
ISIN: AT0000A0S9H0, Art: Fixzins, Fälligkeit: 20.12.2017, Zins: 6,75%
ISIN: AT0000A12FY9, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.10.2018, Zins: 7,13%
ISIN: AT0000A100Z7, Art: Fixzins, Fälligkeit: 11.12.2018, Zins: 6,50%
ISIN: AT0000A190U9, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.09.2019, Zins: 7,00%
ISIN: AT0000A190V7, Art: Nullkupon, Fälligkeit: 01.09.2019, Zins: 7,25%
ISIN: AT0000A19Q02, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.10.2020, Zins: 7,00%
ISIN: AT0000A1D5Z6, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.03.2018, Zins: 5,25%
ISIN: AT0000A1D608, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.03.2020, Zins: 5,75%
ISIN: AT0000A1D616, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.03.2019, Zins: 5,25%
ISIN: AT0000A1D624, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.03.2021, Zins: 5,75%
ISIN: AT0000A1G742, Art: Fixzins, Fälligkeit: 01.10.2018, Zins: 5,25%
ISIN: AT0000A1H252, Art: Fixzins, Fälligkeit: 15.11.2019, Zins: 5,75%
ISIN: AT0000A1H260, Art: Fixzins, Fälligkeit: 15.11.2020, Zins: 5,13%
ISIN: AT0000A1H278, Art: Fixzins, Fälligkeit: 15.11.2019, Zins: 7,00%

wurde Dr. Susi Pariasek, Rechtsanwältin, 1010 Wien, Heinrichsgasse 4, Tel. 01 533 28 55, Fax 01 533 28 55 28, E-Mail: office[at]anwaltwien.at www.anwaltwien.at bestellt.

 

Die beiden Kuratoren  Dr. Georg Freimüller und Dr. Susi Pariasek haben bereits Informationen dazu auf ihre Homepages gestellt:

Die Kuratoren sind ermächtigt und verpflichtet, stellvertretend für alle Inhaber der jeweiligen Teilschuldverschreibungen im Sanierungsverfahren einzuschreiten. Die Kuratoren nehmen daher für die Teilschuldverschreibungsgläubiger die Forderungsanmeldung im Sanierungsverfahren vor.
Eine individuelle Forderungsanmeldung der einzelnen Inhaber der Teilschuldverschreibungen ist daher gesetzlich nicht vorgesehen.
Die Kuratoren teilen weiters in den Informationen mit, dass, damit die Ansprüche der Gläubiger auf Teilnahme an der Sanierungsplanquote berücksichtigt werden können, folgende Informationen bzw. Unterlagen, an den jeweils richtigen Kurator (siehe oben) auf dem Postweg bis spätestens 10.03.2018 übermittelt werden sollen:

  • Vor- und Familiennamen sowie Geburtsdatum des Inhabers der Teilschuldverschreibung (handelt es sich beim Inhaber um eine juristische Person, so sind die entsprechenden Daten einschließlich Firmenbuchnummer bekanntzugeben)
  • Postanschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse
  • Depotauszug der Depotbank (nicht vor dem 02.02.2018 ausgestellt)
  • Vollständige Kontonummer und Daten der Bank (IBAN und BIC), auf welche die Quote zur Auszahlung gebracht werden soll.

 

Laut Information von der Kuratorin Dr. Pariasek sind folgende Anleihen nicht von gegenständlicher Insolvenz betroffen:

ISIN:AT0000A1W4Q5
ISIN:AT0000A1YG24 (wurden von der ?neuen? WIENWERT AG (und nicht der WW Holding AG) emittiert)
ISIN: AT0000A1TS84 (wurde von der WW 5 WH 150 GmbH (und nicht der WW Holding AG) emittiert)

 

Update 14.2.2018:

Wie der Insolvenzverwalter am 14.2.2018 mitteilte, wurde der Sanierungsplanantrag von der WW Holding AG zurückgezogen. Dh dass das Sanierungsverfahren in ein Konkursverfahren umgewandelt wird. Ursprünglich war ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt worden. Für ein solches wäre eine Mindestquote von 20% erforderlich gewesen. Ziel eines Sanierungsverfahrens wäre die Unternehmenssanierung gewesen.

Beim nunmehrigen Konkursverfahren wird das Unternehmen vollständig abgewickelt.

 

Update 19.3.2018:

Seit 16.3.2018 ist nun auch die Insolvenz der Wienwert AG Insolvenz amtlich (siehe Ediktsdatei). Die Aktenzahl des Konkursverfahrens beim HG Wien lautet 4 S 34/18d. Die Anmeldefrist läuft bis 22.5.2018.

Auch hier wurden Kuratoren bestellt (siehe bereits oben) und zwar

Dr. Georg Freimüller für

ISIN: AT0000A1W4Q5 (Wienwert 5,25% Schuldv. 17-20/1)

und

Dr. Susi Pariasek für

ISIN: AT0000A1YG24 (WIENWERT 17-20 MTN).


Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2018 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.