Home 

NEWS

11.07.2019
Online-Händler müssen Kunden keine Telefonnummer zur Verfügung stellen

EuGH: Online-Händler wie Amazon sind nach der Verbraucherrechte-RL nicht verpflichtet, ihren Kunden immer eine Telefonnummer zur Verfügung zu stellen.

der EuGH im Vorabentscheidungsverfahren, dass Unternehmer eine Telefonnummer nur dann verpflichtend angeben müssten, wenn sie über eine solche verfügen und diese nicht ausschließlich zu anderen Zwecken als zur Kommunikation mit Verbrauchern einsetzen. Die Verbraucherrechte-RL stehe einer Ausgestaltung einer Unternehmer-Webseite nicht entgegenstehe, bei der eine Telefonnummer nach wenigen Klicks erreicht werden könne, der Unternehmer den Verbraucher aber primär ermutige auf anderen Wegen (zB Chat, Rückrufsystem) mit ihm in Kontakt zu treten.

Auch andere Kommunikationsmittel als Telefonnummer, Fax oder E-Mail könnten nach dem EuGH die Kriterien einer effizienten und direkten Kontaktmöglichkeit mit dem Unternehmer erfüllen. Die konkrete Prüfung im Einzelfall, ob eine solche direkte und effiziente Kontaktmöglichkeit bestehe und die Information darüber klar und verständlich sei, obliege dem nationalen Gericht.

EuGH 10.07.2019, C-649/17
Volltextservice


Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2018 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.