Zum Inhalt

Gewinnversprechen per Post: dahinter stecken Werbefahrten!

Das Konsumentenschutzministerium (BMASK) warnt VerbraucherInnen, sich durch per Post zugesandte Gewinnversprechungen zu unseriösen Werbeveranstaltungen im In- und Ausland locken zu lassen.

Hatten auch Sie unlängst ein Schreiben in Ihrem Briefkasten, in welchem Sie von einer Ihnen unbekannten Firma über einen unverhofften Gewinn, z.B.: 5.000 €, verständigt wurden? Gerade Sie wurden auserwählt und können sich Ihren Gewinn im Rahmen einer "unvergesslichen" Tagesfahrt (die zumeist ins Ausland führt) abholen. … und bis zu 4 Personen können Sie natürlich auch noch zu Ihrer Gewinnübergabe mitbringen.

Das Ganze ist aber leider kein Traumgewinn, sondern lediglich ein Köder, mit dem unseriöse Werbeveranstalter und Abzocker derzeit wieder versuchen, gutgläubige VerbraucherInnen zu ihren Produktpräsentationen, Reiseshows und ähnlichen Veranstaltungen zu locken.

Frecher Weise grenzen sie sich in den verschickten Einladungen oft sogar bewusst von unseriösen Werbefahrten ab, um den Anschein von Seriosität zu erwecken. Sie schmücken sich mit klingenden Namen wie "Bargeldgewinnbenachrichtigungszentrale", "Förderverein Slowenien", etc und versehen ihr Briefpapier zuweilen sogar mit Imitationen von Hoheitszeichen (z.B.: Bundesadler), um seriös zu wirken. Manchmal geben sie sich auch als Anwälte und Wirtschaftstreuhänder aus, die von Werbefahrtenfirmen den KonsumentInnen versprochene Gewinne für diese erstritten hätten und diesen nun überreichen möchten. Dies alles ist natürlich blanker Unsinn und lediglich die Einladung zu einer neuen Werbefahrt.

Um KonsumentInnen über das bestehende Risiko und ihre Rechte zu informieren, hat das BMASK seine Broschüre zum Thema "Gewinn oder Falle? - Werbeveranstaltungen und Ausflugsfahrten" aktualisiert. Dort finden sich Informationen und nützliche Tipps darüber, wie man der Falle Werbefahrt ausweichen oder von einem dort geschlossenen Vertrag zurücktreten kann.
Sie können diesen Folder direkt hier herunterladen oder über das Broschürenservice des BMASK kostenlos anfordern

https://broschuerenservice.bmask.gv.at od. Tel.: 0800 20 20 74.

Auf der Website der Arbeiterkammer NÖ, zugänglich über das Portal www.arbeiterkammer.at, finden Sie unter der Rubrik "Werbefahrten und Gewinnreisen" Beispiele für derzeit aktuelle unseriöse Einladungen zu Werbeveranstaltungen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Max Energy

Maxenergy kündigt Verbraucher innerhalb der 18-monatigen Preisgarantie

In den letzten Tagen haben Konsument:innen von Maxenergy Kündigungsschreiben zum Ablauf der 12-monatigen Mindestvertragslaufzeit erhalten, obwohl den Kund:innen bei Vertragsschluss eine 18-monatige Preisgarantie zugesagt wurde. Nach Ansicht des VKI ist Inhalt einer Preisgarantie, Verbraucher:innen in diesem Zeitraum zu den versprochenen Preisen zu versorgen. Eine Kündigung ist daher nach Meinung des VKI unzulässig und verstößt gegen die versprochene Preisgarantie.

unterstützt durch das

Sozialministerium
Zum Seitenanfang