Zum Inhalt

Lehrgang Verbraucherrecht 2023: erfolgreicher Abschluss!

Eine profunde Ausbildung und qualitätsvolle Weiterbildung ist aufgrund der Komplexität des Verbraucherrechts für Verbraucherberater:innen heute wichtiger denn je. 

Der VKI-Lehrgang Verbraucherrecht 2023 unter der Leitung von Petra Leupold vermittelte in 12 Modulen über zwei Semester in allen Teilgebieten des Verbraucherrechts maßgebliche Grundlagen und unmittelbar anwendbare Tipps für die Rechtsberatung und Rechtsdurchsetzung.

Bei der gestrigen Abschlussfeier wurden 20 Diplome verliehen. 

Wir gratulieren allen Teilnehmer:innen sehr herzlich zum erfolgreichen Abschluss!

Lehrgang Verbraucherrecht akademischer Abschluss
Bild: VKI-Lehrgang Verbraucherrecht 2023

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

OGH beurteilt Kreditbearbeitungsgebühr der WSK Bank als unzulässig

OGH beurteilt Kreditbearbeitungsgebühr der WSK Bank als unzulässig

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hatte im Auftrag des Sozialministeriums die WSK Bank wegen unzulässiger Klauseln in ihren Kreditverträgen geklagt. Jetzt liegt die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes (OGH) vor: Dieser beurteilt diverse Gebühren und Spesenklauseln in den Kreditverträgen als unzulässig, darunter auch die Kreditbearbeitungsgebühr in Höhe von 4 Prozent. Betroffene Kund:innen der WSK Bank haben nach Ansicht des VKI Rückforderungsansprüche.

unterstützt durch das

Sozialministerium
Zum Seitenanfang