Online-Händler müssen Kunden keine Telefonnummer zur Verfügung stellen

EuGH: Online-Händler wie Amazon sind nach der Verbraucherrechte-RL nicht verpflichtet, ihren Kunden immer eine Telefonnummer zur Verfügung zu stellen.

der EuGH im Vorabentscheidungsverfahren, dass Unternehmer eine Telefonnummer nur dann verpflichtend angeben müssten, wenn sie über eine solche verfügen und diese nicht ausschließlich zu anderen Zwecken als zur Kommunikation mit Verbrauchern einsetzen. Die Verbraucherrechte-RL stehe einer Ausgestaltung einer Unternehmer-Webseite nicht entgegenstehe, bei der eine Telefonnummer nach wenigen Klicks erreicht werden könne, der Unternehmer den Verbraucher aber primär ermutige auf anderen Wegen (zB Chat, Rückrufsystem) mit ihm in Kontakt zu treten.

Auch andere Kommunikationsmittel als Telefonnummer, Fax oder E-Mail könnten nach dem EuGH die Kriterien einer effizienten und direkten Kontaktmöglichkeit mit dem Unternehmer erfüllen. Die konkrete Prüfung im Einzelfall, ob eine solche direkte und effiziente Kontaktmöglichkeit bestehe und die Information darüber klar und verständlich sei, obliege dem nationalen Gericht.

EuGH 10.07.2019, C-649/17
Volltextservice

Lesen Sie mehr:

Urteil: Online-Händler müssen Kunden keine Telefonnummer zur Verfügung stellen - 11.7.2019
https://verbraucherrecht.at/cms/index.php?id=49&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4425

Diesen Beitrag teilen

unterstützt durch das

Sozialministerium
DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.