Home 

NEWS

17.04.2017
Unterliegt ein Online-Sparkonto dem ZaDiG?

OGH ersucht EuGH um Entscheidung

In einem Verbandsverfahren der Bundesarbeiterkammer hat der Oberste Gerichtshof (OGH) die Frage, ob ein Online-Sparkonto als Zahlungskonto zu qualifizieren ist und damit den Bestimmungen des Zahlungsdienstegesetzes (ZaDiG) unterliegt, nun dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Entscheidung vorgelegt.

Klagsvertreter: Dr. Walter Reichholf, Rechtsanwalt in Wien
OGH 28.3.2017, 8 Ob 88/16y


Seite drucken

|Über uns|Impressum | © 2002 - 2017 | Herausgeber und Medieninhaber: Verein für Konsumenteninformation * 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 * Alle Rechte vorbehalten.